Ausführliche Beschreibung der Workshops

Donnerstag, 14. November: Kinderyoga mit Katharina Muck

Der neue 6er Block startet wieder!

 

 15:00 - 16:00 Uhr: 4 - 6 Jährige 

16:15 - 17:15 Uhr 7 - 10 Jährige 

 

"Du bist vollkommen, so wie du bist, nichts fehlt" - das möchte Katharina den Kindern im Yogaunterricht vermitteln. Um das zu begreifen, ist es notwendig, eine Verbindung zu sich selbst herstellen zu können. Diese Intuition ist bei Kindern noch sehr stark ausgeprägt, doch wird leider oft abgelöst durch Regeln und Glaubenssätze, die von außen kommen. Kinderyoga möchte den Kindern dabei helfen, die Verbindung mit ihrem innersten Selbst aufrecht zu erhalten, damit sie selbstbewusst und in sich ruhend dem Abenteuer "Wachsen" entgegengehen können.

 

In jedem Kurs gehen die Kinder auf eine neue Reise (ans Meer, in den Wald, auf Safari...) und alle Aufmerksamkeits, - Atem, - und Körperübungen sind an das jeweilige Thema angelehnt.

Jede Stunde beginnt  mit einer Andachts - oder Atemübung im Sitzen, gefolgt von aktiven Asanas und schließt mit einer Entspannungsübung oder Massage ab.

 

 

Die Kurskarte (6 Mal) kostet 60 Euro.

Die erste Kursstunde kann für 10 Euro einzeln besucht werden, im Anschluss kann auf das Gesamtpaket aufgestockt werden.

 

Katharina Muck

Yoga begleitet mich jetzt schon seit 15 Jahren und nach der Geburt meines zweiten Kindes habe ich ihm dann glücklicherweise  einen zentralen Platz in meinem Leben eingeräumt. Ich habe im Mai 2017 meine Ausbildung zur Yogalehrerin (RYT200) absolviert und seitdem in verschiedenen Yogastudios in Amsterdam unterrichtet. Meine Schüler würden meinen Stil wohl am ehesten mit "SlowFlow" beschreiben und wer präzise Anleitung, gepaart mit unterstützenden Hilfestellungen mag, dürfte sich in meinen Klassen wohlfühlen.

Letztes Jahr bekam ich die Möglichkeit, Kinderyoga an der Grundschule meiner Tochter zu unterrichetn. Ich habe ein Schuljahr lang verschiedene Gruppen von Kindern im Alter von

4 - 6 Jahren unterrichtet. In dieser Zeit habe ich viel gelernt über Yoga-Unterricht mit kleinen (und großen) Yogis und habe dieses Wissen im Frühjahr 2019 mit einer Ausbildung zur Kinderyogalehrerin bei "kidding around" erweitert.

Ich freue mich schon auf die vielen neuen Reisen, die ich zusammen mit den kleinen "herzo-Yogis" erleben darf.

 

 

 



Freitag, 22.11., 19 Uhr: Yoga & Film - From Business to Being

Die Geschichte dreier Führungskräfte, die sich auf die Suche nach Wegen aus dem “Hamsterrad des Getriebenseins” gemacht haben: Ein ehemaliger Investmentbanker bei Lehman Brothers, ein Großprojektmanager der Automobilindustrie und ein Gebietsverantwortlicher der “dm” Drogeriemarktkette. Ihre Motivation: der Wunsch nach mehr Begeisterung, Sinnhaftigkeit und Authentizität bei ihrer Arbeit.

 

Können Meditation und Bewusstseinstraining dabei helfen, sich von stresserzeugenden Denk- und Handlungsmustern zu befreien und zu sich selbst zu finden? Welche Fähigkeiten benötigen Führungskräfte in Zukunft und wie müssen Organisationen in einer globalisierten Welt für ein besseres Miteinander neu gedacht und gestaltet werden? Auf der Suche nach Antworten schlagen Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Meditationspraxis eine Brücke zwischen “Business” und “Being” und geben neue Impulse für einen Kulturwandel im Wirtschaftsleben, der das Wohl aller im Sinn hat.

 

Ein Film, der dazu ermutigt, nach innen zu schauen:

Wer bin ich? 
Was begeistert mich? 
Und wie lebe und handle ich entsprechend? 

In der Überzeugung, dass eine bessere Arbeitswelt und Gesellschaft mit der Bewusstwerdung des Einzelnen beginnt.

 

Nach dem Film hast Du noch die Gelegenheit, Meditation selbst zu erfahren. Spüre die heilsamen Effekte an Dir selbst!

 

 

 

 

Filmbeginn: 19 Uhr

Meditation: 20:30 Uhr

Eintritt 15 Euro, für Mitglieder nur 10 Euro

 


Freitag, 29.11., 18:30 - 20:30 Uhr: Yoga mit Danja Lutz

Wir freuen uns sehr, die wundervolle Danja wieder bei uns zu haben. Mit ihrer natürlichen, herzlichen und bodenständigen Art vermittelt sie die energetischen Tiefen des Yoga ganz spielerisch und herzerfrischend alltagsnah. Wenn Du sie bisher noch nicht bei uns erleben konntest, dann ist das DIE Gelegenheit ;-)

Danja unterrichtet tantrischen Hatha Yoga und wird uns an diesem Freitag Abend durch zwei transformierende Stunden leiten. Das Thema werden wir bald hier bekannt geben.

 

Meldet Euch bitte vorab bei uns an.

Die zweistündige Einheit kostet 15 Euro, für Mitglieder 10 Euro,

Teilnehmer des Wochenendworkshops kostenlos.

 

 

 


Sa & So, 30.11. & 1.12., 9 - 18 Uhr: Workshop mit Danja Lutz DHARMA STATT DRAMA. Weil Leiden auf Dauer zu mühsam ist.

Den alten yogischen Lehren entsprechend ist jeder von uns als Samen mit einem ganz bestimmten Zweck, einem inhärenten Potential auf diese Erde gekommen. Yoga spricht hier von
Dharma, einer gewaltige Kraft in jedem von uns, die uns antreibt zu wachsen und immer mehr zu dem Menschen zu werden, der wir eigentlich sind.


Doch Dharma scheint manchmal eine schwere Bürde zu sein.
Seine Berufung zu leben - ein hartes Pflaster, wo es viel zu verfehlen gibt. Es ist Zeit für einen Perspektivenwechsel:

  • Was wäre, wenn Du nicht zuerst alle Schwierigkeiten überwinden müsstest, um Dein Dharma leben zu können?
  • Was wäre, wenn die „Probleme“ Teil Deines Dharmas sind, die Dir helfen, Dein Potential zu entfalten?
  • Wenn Du nicht erst beginnen kannst, wenn alle Hürden perfekt genommen und alle „Rätsel“ gelöst sind? Sondern genau jetzt.

Dann wird Dharma zum Geschenk, vor dem man in die Knie geht.
Denn das Leben will uns garantiert kein Haxl stellen, das stellen wir uns schon selber ;)


Du musst nichts Neues lernen, sondern Dir nur erlauben, Dich zu erinnern. Statt immer mehr, einfach mal weniger.

  • Ein Wochenende im Zeichen von Reduktion. Auf das Wesentliche. Ein Besinnen auf die Führung Deiner Seele und die Antwort auf die Frage, worum es hier eigentlich geht. So richtig und wirklich geht.
  • Seelen-Schreib- und Malerei
  • Vitarka & Vichara (yogische Reflexions-Methoden)
  • Meditation, Mantrapraxis und Yoga Nidra begleiten uns neben der Yogapraxis durch diesen tiefgreifenden Prozess.

In Vorfreude,
Danja

 

Das Wochenende kostet 270 Euro,

meet your SELF Teilnehmer/Absolventen zahlen nur 100 Euro.

 

 

 

 

... weil Leiden auf Dauer dann doch zu mühsam ist.

 

Fotos: Eos Koch

 

Mehr zu Danja Lutz erfährst Du HIER.

Anmeldungen bitte direkt an Danja Lutz: danja@soulshakti.at


Samstag, 07.12., 15 - 17 Uhr: Raum für Stille

Je lauter die Welt  -  desto größer die Sehnsucht nach Stille.

 

Am 2. Adventssamstag öffnet herzoYOGA von 15:00 - 17:00 Uhr seine Türen für alle, die der hektischen Vorweihnachtszeit entfliehen wollen und sich eine kleine Auszeit in der Stille nehmen.

Wir sind uns oft gar nicht bewusst, welchem permanenten Geräuschpegel wir tagtäglich ausgesetzt sind. Stimmen, Maschinen, Vekehrslärm... immer ist etwas am Laufen, Brummen, Klingeln, Surren....

So wollen wir bewusst in die Stille treten, in ihr ankommen. Nach innen lauschen und fühlen und beobachten. Was kommen mag, lass kommen. Was sich zeigen mag, lass sich zeigen - ohne Wertung, Erwartung oder Absicht. Reine Aufmerksamkeit ohne zu Urteilen ist nicht nur die höchste Form menschlicher Intelligenz sondern auch Ausdruck von Liebe. Beobachte aufmerksam und liebevoll die aufsteigenden Gefühle, Gedanken, Erinnerungen, während sie sich in deinem geistigen Raum entfalten.

 

Komme wann immer du willst und bleibe so lange du willst. Fühle dich frei, zu sitzen, zu liegen, zu beten, zu meditieren, einfach nur zu sein.

Lausche der Stille. Sie hat dir so viel zu sagen. 

 

 

 


Freitag, 13.12., 19 - 21 Uhr: Lichterfest mit Andrea & Elli

Schon zum dritten Mal... wie die Zeit verfliegt! 

Wir freuen uns, gemeinsam mit Euch diese stille, liebevolle, in uns gekehrte und stimmungsvolle Zeit einzuläuten. 

 

Entspannte Yin Yoga Positionen, eine kuschelige Decke, weiche Kissen und Bolster, ein sanfter Klangteppich, dämmriger Kerzenschein, süße Düfte, wärmender Tee... Zwei Stunden, die Dich einbetten in pure Behaglichkeit. Begleitet von Geschichten, Gedichten und Liedern. Frohe Weihnachtszeit Euch allen!

 

Wir freuen uns auf Dich! 

Drop In 17 Euro, eine Einheit auf der 10er Karte, Mitglieder frei.

Bitte rechtzeitig anmelden, die letzten Jahre war es voll :-) 

 

 

 


Samstag, 14.12., 19 Uhr: Yoga & Film - Im Anhang: Lebenslauf

Zur 10jährigen Premiere der ersten Aufführung holt Andrea ihren letzten Film wieder heraus. Ein No-Budget-Film, gedreht mit dem Herzblut aller Beteiligten. 

 

Filmbewertungsstelle (Prädikat besonders wertvoll):

Ein gelungener Film über die Generation Praktikum, eine aufschlussreiche Expedition durch halb Europa, bei der sich die beiden Hauptfiguren gegenseitig aber auch selbst kennen lernen. Denn ihre Lebensentwürfe sind konträr. Greta hangelt sich als Kulturwissenschaftlerin von einem Projekt zum nächsten als Praktikantin, Volontärin oder freie Mitarbeiterin. Micha arbeitet fest als Designer und wollte eigentlich mit seiner Freundin eine Familie gründen, als sie ihn verlassen hat. In Rumänien angekommen erweist sich das Praktikum als perspektivlos und so war auch dieser Aufenthalt nur eine weitere Station der Reise.

 

Das Roadmovie überzeugt durch seine Frische und seinen Witz. Es ist eine Ethnologie des Alltags, die von den Protagonisten selbst immer wieder ironisch als wissenschaftlicher Lehrfilm ausgegeben wird. Die beiden driften durch Europa auf der Suche nach neuen Perspektiven für ihr Leben. Neben der sich langsam entwickelnden Beziehung – die immer wieder in Frage gestellt wird – werden auch die verschiedenen Kulturen beleuchtet.

 

Folklore findet eher am Rande statt und der kleinen DV-Kamera gelingt es, echte Menschen an Originalschauplätzen aufzunehmen. In keinem Moment spürt man den Aufwand, der für die Dreharbeiten auch eines solchen Low-Budget-Films notwendig ist. Die eigens komponierte Musik unterstützt das leichte, schwebende Gefühl dieses Films.

 

meet your SELF

Rund um den Film gibt Andrea aus yogischer Sicht Einblicke in die Reise ihres Lebens, die unterschiedlichen Stationen und dem Vertrauen in den Fluss des Lebens, der sie aktuell zum herzoYOGA geführt hat. Alles hat seinen Sinn, ich bin immer genau richtig da, wo ich gerade bin. Eine yogische Erfahrung, die das Leben komplett verändern kann - wenn Du willst. 

 

Eintritt ist FREI.

 

 

 


 

Der Film dauert 60 Minuten. Im Anschluss folgen Gespräch, Austausch und vielleicht auch die ein oder andere Übung ;-) 

Der Wunsch an diesen Abend: Es möge sich ein offener, reger Austausch entwickeln, was Yoga im Alltag eigentlich bedeutet.


Sonntag, 22.12., 11-14 Uhr: DOGA - Dog & Yoga

Neugierig? Alle Infos findest Du HIER.

 

 

Samstag, 21.Dezember, 17 Uhr: Kakaozeremonie

Diese Zeremonie zur Wintersonnwende wird im sehr kleinen Kreis (nur 4 Teilnehmer) stattfinden.

 

Wir beginnen mit einem reinigenden Schwitzbad, das gleichzeitig als Meditationshöhle genutzt wird. Am Tag der längsten Dunkelheit entscheide Dich, was Du nun endgültig im alten Jahr lassen möchtest und begebe Dich auf Visionssuche in Dir selbst: Was will das Leben mit mir in die Welt bringen? Im Anschluss an das Reinigungsritual werden wir am Feuer zusammen mit Mama Cacao liebevoll das Neue einladen und besingen. 

 

Diese Zeremonie ist leider schon voll. HIER findest Du die nächsten Termine. 

 

 

 


21.12.2019 - 5.1.2020: Durch die Raunächte mit Andrea

Die Raunächte starten bereits mit dem Thomastag und der Wintersonnenwende am 21. Dezember. Diese längste Nacht des Jahres ist der eigentliche Jahreswechsel und läutet die stille Zeit ein, in der Du die Möglichkeit nutzen kannst, Dich ganz auf Dich selbst zu besinnen, um den Botschaften Deiner Seele zu lauschen und Impulse für das kommende Jahr zu sammeln. 

 

Zu den einzelnen Raunächten bekommst Du online Meditationen zum Anhören und schriftliche Impulse für den jeweiligen Tag. Die Despacho Zeremonie am 1. Januar gehört mit zum Gesamtpaket. Die Yogastunden zwischen den Jahren können Deine Erfahrung vertiefen, deshalb haben wir für die Weihnachtszeit eine Sonderkarte für 40 Euro, mit der Du in der Raunachtzeit jeden Kurs besuchen kannst. 

 

Was Du brauchst: Eine E-Mail-Adresse, jeden Tag etwa eine Stunde ruhige Zeit für Dich selbst und ein offenes Herz ohne Erwartungen. Der Rest kommt von allein :-)

Anmeldung unter: herzoyoga@herzoyoga.de

 

 

 

 

Die Online-Begleitung kostet 80 Euro.

Inklusive der Despacho Zeremonie am 1. Januar. 

Sonderkarte für die Kurse im herzoYOGA in dieser Zeit: 40 Euro.

 


Sonntag, 22.12., 11-14 Uhr: DOGA - Dog & Yoga

Neugierig? Alle Infos findest Du HIER.

 

 

Heiligabend, 24.12., 8 Uhr: Meditation & Chant im Wald

Wir treffen uns am Hammerbacher Krummweiher. Alle Infos findest Du HIER.

Freitag, 27.12., 19 - 22 Uhr: Raunacht-Zeremonie mit Andrea

Die Raunächte sind eine geheimnisvolle Zeit, weder im alten Jahr noch im neuen Jahr, sondern irgendwo dazwischen - ein Tor zur Anderswelt. Das ist der Raum, wo Du gelassen hinter die Welt schauen kannst, aber auch in die Welt, Deine eigene innere Welt. Deine kraftvollen Helfer werden Dir zur Seite stehen, Dich segnen und über die Schwelle begleiten, wo Du Kraft, Mut und Intuition schöpfen kannst.


Suddhosi Buddhosi Niranjanosi
Samsāra Māyā Parivar jitosi
Samsāra svapanam traija mohan nidram
Nan janma mrityor tat sat svarupe


Du bist für immer rein. Du bist für immer wahr.
Und der Traum dieser Welt kann dich nicht berühr’n.
Vergiss die Abhängigkeit, vergiss die Verwirrung.
Und flieg zu dem Ort jenseits aller Illusion.

 

Wir werden uns mit Räucherwerk reinigen, mit Pranayama und yogischen Übungen auf die Meditation vorbereiten, um dann die Reise zu Deinen kraftvollen Helfern anzutreten.

 

 

 


Bitte nur mit voriger Anmeldung kommen. Melde Dich unter herzoyoga@herzoyoga.de

Bring gerne ein Tage- oder Notizbuch und Schreib-/Malstifte mit. 

 

Der Workshop kostet 30 Euro, für Mitglieder 15 Euro.


So, 29.12., 8 Uhr: Meditation & Chant im Wald

Wir treffen uns am Hammerbacher Krummweiher. Alle Infos findest Du HIER.

 

 

 

Sonntag, 29.12., 16:30 - 19:30 Uhr: Kakaozeremonie

Frieden im Herzen. Tiefe Verbindung mit Deinem Sein. Bedingungslose Liebe für Dich selbst und alles, was Dich umgibt. Eine Kakaozeremonie ganz in der Schwingung des Christus-Bewusstseins. 

 

Yeshua sagte: Wenn sie euch fragen: "Wo seid ihr hergekommen?", sagt ihnen: "Wir sind aus dem Licht gekommen, von dort, wo das Licht selbst wurde, aus sich selbst heraus, und in ihrem Bilde erschien." Wenn sie euch fragen: "Was ist der Beweis, dass das Göttliche in euch ist?", sagt ihnen: "Es ist Bewegung und Ruhe."

(Thomas Evangelium)

 

Bitte bis spätestens 28.12. anmelden. Infos zur Kakaozeremonie (auch zu Kontraindikationen) findest Du HIER. Die Zeremonie kostet 35 Euro, für Mitglieder 25 Euro.

Bild: Geenss Flores Archenti


Neujahr, 01.01., 8 Uhr: Meditation & Chant im Wald

Wir treffen uns am Hammerbacher Krummweiher. Alle Infos findest Du HIER.

 

 

 

Mittwoch, 01.01.2020, 18-20h: Despacho Zeremonie mit Andrea

Die Tradition des Despachos kommt aus den Anden Perus, der Kultur der Queros. Despachos sind Gebete. Der Dankbarkeit und der Wünsche. Wir werden ein Ayni Despacho legen, das um Gleichgewicht und Einheit bittet. Es wird wie eine Art Mandala gelegt. Die wichtigste Zutat dabei ist Deine Liebe und Hingabe an die Schöpfung, das Leben, das Göttliche... wie immer Du es nennen möchtest. Gib mit Großzügigkeit, die von Herzen kommt, so erhältst Du dieselbe Fülle von der Großen Mutter zurück. 

 

Für mich ist das Despacho ein großer Akt von Respekt und Liebe und Demut dem großen Wunder des Lebens gegenüber. Ein Ritual der Achtsamkeit mit mir selbst: wie gestalte ich mein Leben, was will ich mit dem Leben gemeinsam in diese Welt bringen? In diesem Moment entsteht eine besondere Verbindung mit dem Großen Ganzen, in dieser Hingabe entsteht ein Raum, in dem viel Energie bewegt werden kann, Heilung geschehen kann. 

 

 

Eine wunderschöne Gelegenheit, die unachtsamen "guten Vorsätze" mal wegzulassen und stattdessen in wahrhaftiger Verbindung mit Dir selbst die Bahnen Deines Lebens liebevoll neu auszurichten. 

 

Die Zeremonie kostet 25 Euro, für Mitglieder 15 Euro. 

 

 

 

 

Bitte nur mit voriger Anmeldung bis spätestens 30.12.

Du bekommst im Vorfeld eine Mail mit ein paar Anregungen für unsere gemeinsame Zeremonie.


Sonntag, 05.01., 11-17 Uhr: Lebe deine Schöpferkraft                   mit Jutta Prösl

Sei herzlichst Willkommen im Jahre 2020 und starte mit Klarheit, Fokus und kreativem Flow ins neue Jahr! Inspiration pur!

                                                                                                                     

Lass dich einladen zu einem kreativen Collage Workshop und gestalte mit Freude deine Träume, Wünsche und Ziele für dein Leben. Befrage deine Intuition dazu, wohin die Reise in diesem Jahr gehen soll.

 

 

Der Workshop kostet 51.-Euro.

Anmeldung direkt bei Jutta Prösl: 0175 2440975     

 

Ausführliche Infos zum Workshop findest Du HIER.


Freitag, 17.01., 19 Uhr: Filmreihe mit PIRIPKURA - DIE SUCHE NACH DEN LETZTEN IHRES VOLKES & Kakaozeremonie

Die letzten beiden Angehörigen des indigenen Volkes der Piripkura leben inmitten des Amazonas-Regenwalds in Brasilien.

Eine seit 1998 von ihnen entzündete, und seitdem ununterbrochen brennende Fackel ist ihr wertvollster Besitz, und der Schutzstatus des von ihnen bewohnten Waldgebiets beruht auf ihrem Überleben.

 

Gewaltsam wird das Amazonasgebiet nach und nach von unkontrollierten Abholzungen zerstört. Um das Regenwaldgebiet des indigenen Volkes der Piripkura zu beschützen, muss Jair Candor, Koordinator der brasilianischen Indigenenschutzbehörde, beweisen, dass die letzten beiden überlebenden Männer noch existieren. Gemeinsam mit einer Film-Crew und mit Rita, der letzten Verwandten der Beiden, begibt er sich in die Tiefen des Tropenwalds auf die Suche nach Pakyî und Tamandua.

 

PIRIPKURA wirft ein Licht auf die Tragödien, die der im Amazonasgebiet lebenden indigenen Bevölkerung widerfahren – die systematische Gewalt, die gegen sie angewandt wird, ist eine konstante drohende Gefahr. Trotz der beeindruckenden Widerstandsfähigkeit und Beharrlichkeit der letzten Piripkura liegt eine unausweichliche Frage in der Luft: Wie lang kann das noch weitergehen?

 

Einer der schönsten Filme

in der Geschichte des brasilianischen Kinos.

O Estado de Sâo Paulo

 

Nach dem Film wird es eine gemeinsame Kakaozeremonie geben. Ganz in der Tradition der Sage, nach der Mama Cacao immer dann aus dem Dschungel kommt, wenn die Balance zwischen Mensch und Natur in Gefahr ist. Sie kommt, um die Herzen der Menschen zu öffnen und die Harmonie auf dem Planeten wieder herzustellen.

 

Film und Zeremonie können auch unabhängig voneinander besucht werden. Bitte für die Kakaozeremonie unbedingt vorher anmelden!

 

Filmbeginn: 19 Uhr, Beginn Kakaozeremonie: 19:30 Uhr

Infos zur Kakaozeremonie (auch zu Kontraindikationen) findest Du HIER

 

Eintritt

Nur Film: 8 Euro, Mitglieder 6 Euro

Mit Kakaozeremonie: 35 Euro, Mitglieder 25 Euro

 

 

 

 


Eine ergreifende und außergewöhnliche Geschichte, die uns keine andere Wahl ließ, als PIRIPKURA mit dem Menschenrechtspreis auszuzeichnen.

IDFA Amsterdam Jury



Sa/So, 18. & 19. Januar: ORGANIC YOGA 2 mit Thomas Berghoff

Nach dem ersten Ausbildungswochenende im September 2019, das sich vor allem mit den Organen und ihren faszialen Verbindungen beschäftigt hat, folgt nun der Fokus auf das System der Gefäße und Nerven. 

 

Organic entspricht dem Zustand welcher entsteht, wenn der Körper beginnt, in sich eine Einheit zu bilden. Ein Zustand um authentisch zu sein; als ein Element zwischen Himmel und Erde. Dieses so wichtige „Loslassen“ schafft Raum für ein klares bewusst Sein.

 

Ursachen für die Entstehung von Dysfunktionen und Krankheiten sind meist negative, emotionale Erlebnisse, die der Mensch unverarbeitet gespeichert hat. Jedes Organ hat neben seiner funktionellen Wirkungsweise auch die Eigenschaft, Emotionen (Energie) zu speichern, zu verwalten und zu verarbeiten.

Nach der Psychokinesiologie belasten Wut und Ärger z,B. die Leber, Angst und Machtlosigkeit legen sich auf die Nieren, und Ablehnung sowie Überforderung können zu Magenbeschwerden führen und somit Herz und Lungen beeinflussen.

 

Faszien und Bindegewebe durchlaufen den gesamten Körper, umhüllen und halten Organe in ihrer optimalen Form und verbinden diese mit unseren äußeren Strukturen (Muskeln, Knochen, Gelenke, Nerven). Demzufolge lassen Bewegungen von außen auf eine Reaktion im Inneren schließen. Verspannt sich der Körper innerlich (auch mental), verzieht er äußerlich seine Haltung und umgekehrt. Organic Yoga nutzt dieses Phänomen, um äußerlich auftretende Dysbalancen des Körpers (Schmerzen/mentale Verspannungen) zu lösen. Durch dreidimensionale Bewegungsabläufe und das Ausschöpfen des optimalen Bewegungsrahmens kann der Körper Spannungszustände lösen, findet so den Weg zurück zu seiner natürlichen Form und Intuition.

 

 

 


THOMAS BERGHOFF:

„Wer seinen Körper kennt, weiß, wohin er gehen kann.“

 Bereits seit der Kindheit war Tom neugierig auf das Erfahren und Studieren der verschiedenen Prinzipien in Yoga und anderen ganzheitlichen Trainingsformen. Ihn interessierte besonders der Zusammenhang zur mentalen Heilung. Sein Ziel: effektive energetische Methoden für einen optimal funktionierenden Menschen entwickeln. Er hat sich auf eine holistisch organisch energetische Art der Bewegung spezialisiert, welche gleichzeitig als „eigene Behandlung“ fungiert, die Spannungszustände reguliert. Für einen authentischen Lebensstil.

 

Das Wochenende kostet 270 Euro und geht jeweils von 10 - 17 Uhr. Bitte melde Dich rechtzeitig unter herzoyoga@herzoyoga.de an, damit wir besser planen können.

 

Mehr zu Thomas Berghoff auf findest Du HIER auf seiner Webseite oder in diesem Artikel aus der YOGA AKTUELL.


31.01. - 02.02. und 20. - 22.03.2020: Workshop mit Danja Lutz  MAHAVIDYA SADHANA - Die 10 tantrischen Weisheitsgöttinnen

Die Mahavidyas - die 10 tantrischen Göttinnen - führen uns durch zwei Wochenenden, um jeden Aspekt unseres Mensch-Seins kennen zu lernen. Sie schenken uns Wissen, das sich aus den

kosmischen Energien des Lebens entfaltet und daher auch nicht aus Büchern gelernt werden kann, sondern nur durch eigene Erfahrung erlebbar wird.

 

Für mich sind sie göttliche Reiseleiterinnen. Alle Zehn verkörpern in sich Licht und Schatten, die Limitation und das darin liegende Potential. Anstatt Schmerz und bereits erkannte Limitationen

wegzudrücken, lernen wir in diesem Kreis, sie mit einer liebe-vollen Umarmung willkommen zu heißen. Mit diesem mutigen Schritt der Annahme werden sie zum Vehikel für Transformation und Erwachen.

 

Dies ist der alchemistische Prozess des Tantra. 

Du wirst zu Gold. 

Liebend, strahlend und alles inkludierend in dein Sein.

 

Die Praxis von Asana, Pranayama, Bandha, Mantra und Meditation wird uns beim Prozess der Innenschau und des Verstehens genauso unterstützen, wie Redekreise und praktische Übungen, die ihren Ausdruck in Wort und Bild finden dürfen.

 

Die ersten 5 Göttinnen (1. Wochenende)

  • Kali - Die erste Mahavidya, die in ihrer mysteriösen Schwarzheit den wilden und feurigen Tanz der Zeit tanzt. Aus ihrer dunklen Gebärmutter entsteht die Realität und passiert jede Kreation. IhreTrophäe ist der menschliche Kopf - unser Ego. Mitfühlend flüstert sie uns zu: „Fürchte dich nicht mein Kind, ich zertrample nur Vergangenheit und Zukunft, um dir den Moment zu schenken…“
  • Tripurasundari - „Die Schönheit der drei Welten“ verkörpert den göttlichen Willen in uns, zu erschaffen. Sie ist die Kraft, die im kreativen Schöpfungsspiel der Vielfalt die Einheit erkennt und sie niemals verliert. Sie lehrt uns wahre Schönheit und die Nichtanhaftung an die äußeren Formen. Tripurasundari verbindet uns mit dem Unvergänglichen.

  • Tara ist die Personifikation von Mantra Shakti - der Kraft des Wortes - in seiner zerstörenden, transformierenden und schützenden Form. Sie ist der Klang, der die Wahrheit enthüllt und begleitet uns auf dem Weg von Rechthaberei und Schönrederei hin zu wahrhaftigem Ausdruck.

  • Bhuvaneshwari ist die Weltenmutter. Ihr Körper ist das Universum und alles Sein ihr Schmuck. Sie ist der unendliche Raum im Außen. Aber auch der Raum von Wahrnehmung und Bewusstsein, den sie uns hilft auszudehnen und so unser begrenztes Wissen und die von Rollen verformte Identität abzustreifen.

  • Bhairavi ist die Göttin des Zorns, der Hitze, von Blitz und Donner. Ihr Zorn richtet sich gegen Unreinheiten in uns, gegen Kräfte die unserer Entwicklung entgegen wirken. Jede ihrer funken-sprühenden Ausatmungen unterstützt Evolution, Expansion, Wachstum. Aus der Trägheit hinein ins Handeln.

Die zweiten 5 Göttinnen (2. Wochenende)

  • Chinnamasta - „der abgetrennte Kopf“ - steht für unsere Sucht nach geistiger Ablenkung und neuen Sinnes-wahrnehmung. Chinnamasta zeigt uns, wie wir produktiver mit Impulsen aus den unteren Chakras umgehen können und Energie kultivieren / zentrieren.
  • Dhumavati - die rauchige Form der Göttin - symbolisiert die schwierigen und schmerzlichen Aspekte des Lebens. Sie ist die Ahnenführerin, sie lehrt uns die Weisheit von Leben und Tod undsorgt dafür, dass wir nicht länger von ober-flächlichen Freuden verzaubert sind. In Rauch und Asche gehüllt, mitten unter den Toten wohnend, symbolisiert sie die Basis der nicht-manifesten Welt.
  • Bagalamukhi besitzt die Kraft, Dinge ins Gegenteil zu verkehren oder sie zum Stillstand zu bringen. Sie zeigt uns den Erfolg in der Niederlage und das Leben im Tod. Sie ist die Kraft der Einheit, das stille Zentrum mitten im Wirbel-sturm der Dualität. Bagalamukhi lehrt uns höchste Konzentration und unseren persönlichen Willen zu kontrollieren: Von geistigem Wirrwarr zu Reinheit und Klarheit.
  • Matangi - ihr Ursprung im Unreinen, aber mit äußerster Intelligenz und Schönheit beschenkt ist sie mitten hinein geboren in das Paradox der Gegensätze. Sie ist die Göttin des Klanges, der feinen energetischen Vibrationen, des harmonischen Zusammenspiels und der Weisheit von Sprache jenseits der Bedeutung von Worten.
  • Kamalatmika - „die in Wasser gekleidete“ - in ihr ein unaufhörlicher Fluss von Quellwasser, der für die Entfaltung des verborgenen Bewusstseins steht. Sie begleitet uns durch spirituelle Bypässe und karmische Verstrickung hin zu Weisheit, Reichtum, Kraft. Das Weltliche nicht als Begrenzung, sondern als Nährboden für den Lotus, der zum Licht erblüht.

In Vorfreude und Dankbarkeit

Danja

 

 

 




WICHTIG: Auch Männer sind ganz herzlich zu dieser Reise eingeladen, da die Kräfte der Göttinnen vollkommen geschlechtsunabhängig in jedem Menschen wirken.

 

Jedes lange Wochenende hat einen Wert von 300 Euro.

meet your SELF Teilnehmer/Absolventen zahlen nur 230 Euro.

 

Die Wochenenden sind unabhängig voneinander buchbar oder als Komplettpaket.

 

Anmeldungen bitte direkt an Danja Lutz: danja@soulshakti.at

 

Freitags jeweils von 18 - 21 Uhr,

Samstag & Sonntag 9 - 18 Uhr

 

Mehr zu Danja Lutz erfährst Du HIER.


Sa, 08.02., 14-19 Uhr: Unser vorgeburtliches Bewusstsein

Workshop mit Jutta Prösl (Körperpsychotherapeutin und Therapeutin für pränatale Prägungen), der Dich an die zentralen Lebensthemen des essentiell prägenden, vorgeburtlichen Zeitraums heranführt und Dein Interesse für eine tiefer gehende Begegnung mit Dir selbst weckt. 

 

 

Der 5-stündige Workshop kostet 55 Euro

und ist auf maximal 8 Teilnehmer beschränkt.                              

Anmeldung direkt bei Jutta unter 0175-2440975  oder jproesl@gmx.de

 

Mehr Infos findest Du HIER

 

 

 


Fr-So, 27.-29.03.: In die Welt kommen - Seminar mit Jutta Prösl

Seminar zu den Themen Zeugung, Verlorener Zwilling, Schwangerschaft und Geburt. 

 

Begrenzte Teilnehmerzahl: 

5 aktive Teilnehmer/innen und zusätzlich 2 Beobachter/innen

 

Kosten:

285.- Euro für aktive Teilnehmer/innen

100.- Euro für Beobachterpositionen (Samstag und Sonntag)

 

Seminarleitung und Anmeldung bei: 

Jutta Prösl

jproesl@gmx.de - 0175 / 244 09 75

Körperpsychotherapeutin / Therapeutin für pränatale Prägungen

 

Ausführliche Informationen findest Du HIER.

 

 

 


1. - 7. Juni 2020: Connect your SELF - Retreat in Südtirol

In diesem Retreat in St. Felix / Unsere Liebe Frau im Wald, zwischen Bozen und Meran in Südtirol, beschäftigen wir uns mit Verbindung und Einheit. Die Verbindung zu Dir selbst wieder spüren, aber auch die Verbindung zur Natur und den Elementen. Und nicht zu vergessen: die Verbindung zu Deinen Mit-Wesen ;-) 

 

Andrea & Saskia begleiten Dich in dieser Woche mit Yoga, Meditation, schamanischen Zeremonien und Ausflügen in die Natur.

 

Alle Infos findest Du HIER. Wenn Du Interesse hast, dann melde Dich unter herzoyoga@herzoyoga.de - wir halten Dich dann auf dem Laufenden und versorgen Dich mit allen Informationen.