Vertiefe Deine Praxis

Yoga als tiefe Erfahrung.

 

Hier gibt es viele Entdeckungen zu machen. Sei neugierig und tauche ein in die unterschiedlichen Facetten des Yoga mit unseren speziefischen Vertiefungsreihen:

YOGA-Sutra: die philosophischen Grundprinzipien des YOGA

Zu Beginn des neuen Jahres werden wir in unseren YOGA-Unterricht philosophische Grundlagen des Yoga-Sutras einfließen lassen und zwar die 5 Prinzipien von Yama und Niyama, den ersten beiden Säulen des achtgliedrigen YOGA-Pfades. Diese philosophischen Prinzipien können unserer Yogapraxis mehr Tiefe und mehr Bedeutung verleihen. Denn YOGA kann in einer Sprache zu uns sprechen, die wortlos Botschaften mitten ins Herz des Lebens trägt.

Jede Woche wird eine dieser 10 ethischen Lebensempfehlungen erklärt und inhaltlich in Meditation und Praxis einfließen. So kann Yoga weit mehr werden als nur körperliche Übungen auf der Matte. Yoga wird zu einer Haltung, einer Lebenseinstellung.

 

YAMA:   Über den Umgang mit anderen Menschen und der Umwelt

KW 3, Montag, 13.01.2020: Ahimsa - Gewaltlosigkeit

KW 4, Montag, 20.01.2020: Satya - Wahrhaftigkeit

KW 5, Montag, 27.01.2020: Asteya - Nicht-Stehlen

KW 6, Montag, 03.02.2020: Brahmacharya - Im Bewusstsein der All-Seele handeln

KW 7, Montag, 10.02.2020: Aparigraha - Nicht-Besitzen

 

NIYAMA: Über den Umgang mit sich selbst

KW 8, Montag, 17.02.2020: Saucha - Reinheit

KW 9, Montag, 24.02.2020: Santosha - Zufriedenheit

KW 10, Montag, 02.03.2020: Tapas - Selbstdisziplin

KW 11, Montag, 09.03.2020: Svadhyaya - Selbststudium

KW 12, Montag, 16.03.2020: Ishvara-Pranidhana - Hingabe an das Göttliche

NEUE Serie!                                                                                      Bandhas - eine Workshop-Reihe in 4 Einheiten

Vertiefe deine Yogapraxis durch den bewussten Einsatz der Bandhas

 

„Bandha“ (sanskrit: Bindung) kann mit Verschluss oder Riegel übersetzt werden.

 

In jeder überlieferten Yogatradition spielen die Bandhas eine wichtige Rolle. Mit der körperlichen Yogapraxis (Asana) formst du deinen Körper, mit der Atemkontrolle (Pranayama) formst du deinen Geist. Die Verbindung zwischen beidem sind die Bandhas. Sie bilden das Fundament der Yogapraxis, indem sie die Energie (Prana) in uns wecken, nähren und mehren und dafür sorgen, dass sie nicht aus dem Körper entweicht sondern vielmehr gehalten und gelenkt wird.

 

Müssten Bandhas mit einem Satz definiert werden, könnte er so lauten: "Bandhas sind Muskelkontraktionen an Schlüsselstellen des Körpers zur Fixierung der Lebensenergie im Körper". Bandhas zu „setzen“ bedeutet aber wesentlich mehr als das!

 

Das Arbeiten mit den Bandhas hat Auswirkungen auf 3 Ebenen:

 

Physisch sorgt es für eine Aufrichtung und Stabilisierung der Wirbelsäule, psychisch schafft es ein tiefes Bewusstsein für den eigenen Körper und das eigene Selbst und spirituell erleben wir ein Durchströmtsein von Energie und die Verbindung zum großen Ganzen.

 

In jeder Einheit gibt es einen Theorieteil mit anatomischen Grundlagen zu den jeweiligen Bandhas. Mit gezielten Vorübungen kann das bewusste Setzen der Bandhas erlernt und erfahren werden und in der abschließenden Yogapraxis integrieren wir die Bandhas in die Asanas.

 

So schwingt sich deine Yogapraxis in eine neue Dimension und eine tiefere Bewusstheit.

 

Montag, 02.März 2020, 18:30 - 20:30 Uhr: Mula Bandha

 

Montag, 16.März 2020, 18:30 - 20:30 Uhr: Uddiyana Bandha

 

Montag, 23.März 2020, 18:30 - 20:30 Uhr: Jalandhara Bandha

 

Montag, 30.März 2020, 18:30 - 20:30 Uhr: Maha Bandha

 

 

Der zweistündige Workshop kostet 20 Euro (Mitglieder 15 Euro), alle vier im Gesamtpaket 70 Euro (Mitglieder 50 Euro)

 

Wir bitten um Anmeldung.